Liebe Kolleginnen und Kollegen, > Ihr Hotel eintragen

 
 
 
 
 
 
 
 

Ihr Hotel eintragen


Bitte tragen Sie Ihre Investitionen aufgrund der Mehrwertsteuersenkung so detailliert wie möglich ein:

statt:    Personal einstellen
z. B.     2 zusätzliche Vollzeitstsellen (Rezeption/Housekeeping) - eine ab 01.06.2010, eine bereits zum 01.01. besetzt

statt:    Renovierung Zimmer
z. B.      Komplettrenovierung von 5 Zimmern inkl Bädern - Investition ca. 50.000,-€

Nur mit Fakten macht dieses Verzeichnis Sinn und kann als Argument für den (Erhalt der) Mehrwertsteuersenkung Gehör finden.

Eine Kopie der Einträge wird in regelmäßigen Abständen an die Bundesregierung versandt.

Um Missbrauch zu vermeiden werden Emailadressen nach der Eingabe nicht mehr angezeigt.



 
Hotel Zum Urfttal
Hartmann 
Schleiden
12.03.2010, 12:22:50
website.png machine.png 
Preisstabilität in 2010
Malerarbeiten Februar 2010 -Volumen 8.000,00 € Auftrag an regionale Handwerker
Neuanschaffung Matratzen, Lattenroste, Sitzgarnituren, Hygienebezüge 8.000,00 €
Zusätzliche geplante Investitionen in 2010
Flachbildsschirme für alle Gästezimmer ca. 6.000,00 €
Renovierungsarbeiten Restaurant ca. 4.000,00 €
 

Gasthof Zur Schmiede Annaberg
Uta Springer 
Annaberg
11.03.2010, 18:42:05
website.png machine.png 
Komplettrenovierung von 6 Zimmern inkl. Bäder, Investitionssumme ca 52000,00 Euro 

Pension Schmiedel Bärenstein
Silvia Schmiedel 
Bärenstein
11.03.2010, 15:53:10
website.png machine.png 
Zur Zeit wird die Gaststube komplett renoviert, neuer Fußboden, Malerarbeiten, neue Polster, neue Tische und Stühle - Summe 25 TEuro. Im Herbst wurde ein Dachs-BHKW eingebaut um den laufenden Stromerhöhungen aus dem Weg zu gehen und auch einen Teil zur Entlastung der Umwelt beizutragen., Kosten 25 TEuro. Ferner ist geplant, eine Teilzeitstelle - 30 Wochenstunden - zu schaffen, in der Hoffnung es findet sich eine fähige Arbeitskraft. Ohne Absenkung der MWSt. wäre eine Anhebung des Preises nicht zu vermeiden gewesen. Ich danke den Politikern, die geholfen haben, dies durchzusetzen. Ich kann nicht verstehen, warum solche Diskussionen entstehen. An anderen Stellen wird Geld verschwendet, ohne das etwas zurück kommt. Wir stärken mit den Investitionen die regionalen Handwerker und Gewerbetreibenden.  

Hotel ALte Schmiede Bad-Hindelang
Hermann Uthmann 
Bad Hindelang
11.03.2010, 14:28:33
website.png machine.png 
Durch die Mehrwersteuer Erleichterung, die ja gegen alle Unkenrufe nur der europäischen Union angepaßt wurde, können auch wir kleinen Hotel- Pensionen wieder investieren.
Wir haben schon unseren Gastraum verschönert in dem wir unsere Bänke haben neu polstern lassen von einer Fachfirma.
Eine neue Dunstabzugsanlage in der Küche haben wir auch einbauen lassen , von einer Fachfirma.
Die Gästezimmer sind verschönert worden mit Holzverarbeitung.
Neue Möblierung in der Ferienwohnung usw.
Weiter ist geplant eine warm Wasser Bereitungsanlage im Frühjahr.
So geben wir die Anpassung der Mehrwertsteuer weiter an den Gast,
da wir das sonst nicht hätten machen können.
Die Gäste sind begeistert und verstehen das auch.
Weiter kann man auch eine All-inclusive günstiger anbieten als geplant,
wo der Gast wieder von begeistert ist.
All die Kriticker sollen sich richtig informieren und nicht immer nur meckern
und die Mehrwertsteuer für Hotelübernachtung in Europa anschauen, da gibt es 5%,
3,5%,2,5% und auch 7% in Europa!!!!
Man beachte das wir nebenzu Gebühren bezahlen wir GEZ und GEMA ob die Zimmer belegt sind oder nicht,das gibt es auch nicht überall in Europa,
aber bei uns in Deutschland ist das an der Tagesordnung, und unsere Politiker wissen es noch nicht einmal
Nun können wir unsere Gäste auch verwöhnen , recht so.Die Investitionen betragen in 2010 ca. 20.000,-- Euro 

Hotel Berliner Hof Kiel
Peter Böhm 
Kiel
11.03.2010, 10:04:02
website.png machine.png 
Im Vertrauen auf die geforderte Mehrwertsteuersenkung haben wir uns im Jahr 2009 entschieden, den über 20 Jahre alten Frühstücksraum zu modernisieren. Die Investition von knapp 450 T€ ist nunmehr abgeschlossen und die Gäste können bereits jetzt schon vom Wachstumsbeschleunigungsgesetz profitieren. Einen besonderen Augenmerk haben wir bei der Auswahl der beauftragten Firmen gelegt, die allesamt aus der Region stammen.
Zusätzlich haben wir einige (vom Gast geforderte) Zusatzdienstleistungen mit in den Zimmerpreis integriert.
Für uns als Privathotelier gilt es als selbstverständlich, dass Mitarbeiterförderung im Vordergrund steht, dies wird nun noch intensiviert.
Alles in Allem haben wir durch die Mehrwertsteuersenkung ein noch attraktiveres Gesamtpaket für den Gast geschnürt, was wir derzeit durch steigende Gästezahlen bestätigt sehen. 

Gästehaus Zum Horizont, DEG-Tattenberg
Gregor Glanzer 
Deggendorf
10.03.2010, 14:11:20
website.png machine.png 
Malerarbeiten und Mobiliar im Gastraum für ca. 5.000€, Solaranlage 3.000€, Auftrag an örtliche Handwerker
Preisstabilität weiterhin in 2010
Hinweis an Presse und Politiker: Warum konnte man sich nicht auf einen Kompromiß mit 12% einigen. Die jetzige Senkung ist praxisfern und für alle Unternehmer(Gastgeber und Dienstreisende) eine Zumutung. Trotzdem ist sie ein Lichtblick für uns, längst überfällig und fördert unsere strukturschwache Region. Wie sonst ließe sich ein hoher Qualitätsstandard halten und ausbauen, um z. B. den Urlaub im eigenen Land attraktiver zu gestalten? Ich habe noch nie einen Euro für die Förderung meines Betriebes erhalten. Wir laufen doch schon seit Jahren dem Image und den Standards unserer österreichischen Kollegen hinterher, die immer noch erheblich besser gestellt sind. Siehe z.B. GEZ-Gebühren. Warum gibt es keine objektive Berichterstattung? Gerade wir kleinen Betrieb leiden darunter besonders. Von uns wird zu jeder Tages-und Nachtzeit Dienstbereitschaft, Freundlichkeit, Kompetenz und gute Laune erwartet - meine Gäste geben mir diese Anerkennung und warum nicht die Presse? Die Inkompetenz und Ignoranz mancher Presseleute und mancher Politiker gipfelt in der negativen Pauschalierung einer ganzen Branche. Aber nur so findet man in unserem Lande anscheinend Gehör, Auflage und Einschaltquoten. Eine Schande für jeden mündigen Bürger!
Ich danke unserem Verband und Herrn Hinsken und hoffe sie arbeiten weiter an einer Optimierung dieses Zustands. Ich bekräftige jeden Politiker sich selbst ein Bild vor Ort zu machen.  

Gasthof am Buchl Unterjoch
Großmann 
Bad Hindelang
10.03.2010, 11:49:21
website.png machine.png 
Renovierung von allen 6 Gästzimmern inkl. neuer Teppichböden für 10.000,- €.
Ohne die MwSt.-senkung wäre dies in einem so kleinen Betrieb nur in Etappen über mehrere Jahre möglich. 

Suiten Hotel mare Langeoog
Gerald Hausmann 
Langeoog
09.03.2010, 14:38:01
website.png machine.png 
Wir haben in die Komplettrenovierung unseres Hotels mit 24 Suiten 840.000,00 Euro investiert. 3 Vollzeitstellen im Bereich Küche, Haustechnik und Rezeption geschaffen. 

Villa Quisisana Suiten-Hotel & Spa
Jürgen D. Krämer 
Baden-Baden
09.03.2010, 12:06:43
website.png machine.png 
Wir investieren 1,5 Millionen Euro in den Bau einer Tiefgarage, für die Wärmedämmung der Hotelfassade und Reparaturen an Dach und Fach. 

Landgasthof Haagen, Oberroth
Haagen  
Oberroth
09.03.2010, 11:08:05
website.png machine.png 
Wir freuen uns sehr über diese staatliche Entlastung,welche genau betrachtet den Ausgleich einer ungerchten innereuropäischen Konkurenzsituation darstellte.
Wir haben vorher versprochen: mehr Wachstum, mehr Investition, mehr Qualität, mehr Arbeitsplätze und unseren Gästen können wir günstigere Preise servieren.
Wir haben schon umgestzt:
Errichtung eines Gästeempfangsbereich durch unseren Schreiner im Ort
und einen Internetterminal,
Qualifizierung zu einem fahrradfreundlichen und kinderfreundlichen Haus.
Preisreduzierung bei Übernachtungen ab 4 Nächte.
Weniger Steuern machen's möglich!
Jetzt noch eins an unsere Presse und Wirtschaftsweisen: Ich würde mir schon etwas mehr „Fair play“ zum Wohle unserer deutschen Wirtschaft wünschen. Mit 7 Prozent ist definitiv mehr drin.
Mit gastfreundlichen Grüßen
Landgasthof Haagen 

City Hotel- Journal
Gerd Müller 
Wolfsburg
09.03.2010, 09:56:41
website.png machine.png 
In 2010 werden wir durch div.Umbaumaßnahmen und neue Hotelmöblierung insgesamt ca. 30.000,- € investieren.
Ohne Mehrwertsteuersenkung =Anreiz, wären diese Investitionen nicht getätigt worden !  

Panorama Hotels Hamburg
Roland W. Heinemann 
Hamburg
09.03.2010, 09:25:05
website.png machine.png 
Die Panorama Hotels in Hamburg mit insgesamt mehr als 600 Hotelzimmern investieren in den nächsten 3 Jahren einen Betrag von € 1.400.000 in die Komplettrenovierung der Bäder. 

Gasthof-Pension Waldfrieden in Brand
Edda u. Gustl Pöllath 
Brand
08.03.2010, 21:32:40
website.png machine.png 
Momentan renovieren wir ein Gästezimmer, vier weitere Zimmer sind geplant zu renovieren. Diese Investition beträgt ca. 30,000 €. Weiter ist gplant ein BHKW einzubauen um die Energiekosten zu senken und in erneuerbare Energien zu investieren. Für unseren sehr kleinen Familienbetrieb ist die Mehrwertsteuersenkung ein wirkliches Konjunturprogramm dass direkt ankommt. Und Arbeit für regionale Handwerksbetriebe bringt, die genau wie unser Haus in einer sehr Strukturschwachen Region überleben wollen. Alle, die dieses Gesetz schlecht reden oder schreiben, sollten sich vorher über den regionalen Zustand unserer Branche informieren. 

Waldhotel Raitelberg Wüstenrot
Hartmut Trefz 
Wüstenrot
08.03.2010, 14:27:48
website.png machine.png 
Folgendes haben wir vor kurzem investiert:
2 Kaffeemaschinen 30.000,-- €
2 Kombidämpfer 15.000,-- €
Hotelsoftware, Internetanschlüsse und Hardware 80.000,-- €
PKW Audi Q7 45.000,-- €
2 Waschmaschienen 20.000,-- €
Gläser, diverse Kleimaterial, Speisekarten 10.000,-- €
Insgesamte Investitionen seid 01.01.2010 200.000,-- €
 

Landgasthof Alte Post und Sporthotel Middelpunkt
Janssen, Olga und Gerhard 
Aurich-Ogenbargen
08.03.2010, 09:55:37
website.png machine.png 
Es ist beabsichtigt die durch die Steuerermäßigung erzielte Summe wie folgt zu verwenden:
50 % Neuinvestitionen im bestehenden Betrieb, die längst fällig sind.
Davon können somit auch hiesige Firmen profitieren.
10 % Weitergabe des Preisvorteils an Kunden im Rahmen von Sonderaktionen
10 % Mitarbeiterverbesserung durch Neueinstellungen bzw. Lohn- und Gehaltsanpassungen
10 % Maßnahmen zur Mitarbeiterqualifizierung z. B. durch Fortbildungen
10 % Sondertilgungen an Banken für bestehende Kredite
9 % Selbstbehalt Unternehmer
1 % Parteispenden an die Parteien, welche diesen wichtigen Schritt
getan und das neue Gesetz zur Aufhebung der Wettbewerbsverzerrung
auf den Weg gebracht haben.
100 %
Obwohl wir noch nicht genau wissen, wie sich die Mehrwertsteuersenkung auswirkt in diesem Jahr wurden in Erwartung der Entlastung bereits zahlreiche Investitionen getätigt. Im Hotel Middelpunkt wurden sämtliche Zimmer frisch renoviert während in der Alten Post teilweise Bäder saniert und weitere 10 Zimmer renoviert wurden. Neue Hotelzimmer-Einrichtungen wurden für 10 Zimmer ebenfalls angeschafft. In beiden Hotels wurden die Wäschereien mit neuen Geräten ausgestattet und ein neues Firmenfahrzeug wurde in Betrieb genommen. Mit diesen Maßnahmen wurde bereits ein Großteil der fälligen Neuinvestitionen in den Betrieb getätigt. Im Personalbereich wurde ein Restaurantmeister eingestellt um die Qualität unserer Arbeit in diesem Bereich zu halten bzw. noch zu verbessern.
 

Hotel Lindenhof GmbH, Düsseldorf
Jasmin Demirovic 
düsseldorf
08.03.2010, 09:28:19
website.png machine.png 
Komplette Haus wird renoviert:
2010 Lobby incl. Malerarbeiten, Steinboden anstatt Teppich verlegt sowie Rezeptionsmöbel und Sitzgelegenheiten incl. aller Dekorationen.
Frühstücksraum incl. Malerarbeiten, Steinboden, Bestuhlung, neue Frühstücksbuffetanlage, Steinboden, Geschirr, Besteck, neue Küche kommt.
in Ende 2009 bereits alle Bäder neu renoviert in den Zimmern, sowie alle Teppiche, neue Dekorationen, neue Möbel zum Teil 50 % der Zimmer.
Hausfassade in Planung.
Alle 4 Etagen Flure neu dekoriert, Malerarbeiten, Teppich neu
Investistionsvolumen ohne Fassade: 220.000 Euro ca.
mit Fassade 320.000 Euro ca.
 

Frechener Hof
Dagmar Salem 
Frechen
08.03.2010, 08:38:33
website.png machine.png 
40 Hotelfernseher ersetzt ca. 15.000,00 €, die komplette Schließanlage gegen eine modernes Kartenschließsystem ausgetauscht ca. 23.000,00 € Internetanschlüsse/Accesspoints für alle Hotelzimmer modernisiert mit Leitungs- Feldstärkeprüfung ca. 2.500,00 €, Frühstücksraum wird umgestaltet und eine Terasse für Frühstück/Sektempfänge ausgebaut (beantragt, aber noch nicht durchgeführt) ca. 80.000,00 € 

Vier Linden Kiek In Hotel
Lutz Feldtmann 
Stade
07.03.2010, 18:55:53
website.png machine.png 
-Renovierung von Zimmern und Badezimmern ca. 35.000 €
-Investitionen im Küchenbereich ca. 7.750 €
-Zimmerpreise in einigen Kategorien gesenkt
- Einen zusätzlichen Koch ( Vollzeit) eingestellt sowie Sicherung der vorhandenen Arbeitsplätze
- Weiterbildungsmaßnahmen für Mitarbeiter um eine noch bessere Dienstleistung für unsere Gäste zu garantieren. Ferner dienen diese Maßnahmen auch zur beruflichen Weiterentwicklung jedes einzelnen.  

Fürstliche Burgschenke, Harburg
Volker Singwald 
Harburg
07.03.2010, 14:13:46
website.png machine.png 
Renovierung Turmzimmer mit Bad 3500€
Lohnerhöhung für Festangestellte 2400€
Übernahme einer Auszubildenden im Sommer 2010 in Festanstellung 

Hotel Haus Seeblick, Nideggen- Schmidt
Kommer 
Nideggen
06.03.2010, 22:51:36
website.png machine.png 
Im Januar, Renovierung des Hotels:
4 Handwerksbetriebe der Region 10 tage vollbeschäftigt,
Auftragsvolumen nach Abschluss fast 25.000 €.
Da helfen die 7% einem kleinen Familienhotel diese Investitionen zu-Schultern,
Arbeitsplätze und Zukunft zu sichern, nicht nur meine sondern auch die meiner 22 Vollzeit- und Aushilfskräfte!!!
 

Resengörg Ebermannstadt
Schmitt 
Ebermannstadt
06.03.2010, 13:08:10
website.png machine.png 
Wir haben 3 Zimmer und Bäder komplett neu saniert. Preis 85.000€.
In andere Zimmer 10 neue Duschtrennwände für 7.000€.
Neue Betten für 2.800€.
Speiseraum und Küche neu gestrichen für 4.000€.
10 neue Flachbildfernseher für 4.000€.
Eine Hotelfachfrau in Vollzeit zum 01.02.10 eingestellt.
Neue Fensterfront 6.600€.
Fassadenrenovierung 5.500€.
Neue Gartenmöbel für 3.000€.
Bestellt ist ein neuer Herd in der Küche für 30.000€.
Dank der Mehrwertsteuersenkung konnten wir nun endlich den Investitionsstau bekämpfen.
Wichtig wäre auch dass die GEZ Gebühren für die Hotelerie endlich wegfallen würden!!!!
 

Marienthaler Gasthof Marienthal
Hartmann Clemens  
Hamminkeln
06.03.2010, 08:43:00
website.png machine.png 
Wir sanieren 5 Zimmer und Bäder, bauen 1 Tagungsraum für keinere Meetings
und werden weitere 3 Doppelzimmer umbauen. Kosten ca. 100 TEUR. Zum 1.April haben wir 1 neue Mitarbeitern in Vollzeit eingestellt.  

Hotel Hesse am Marschiertor in Aachen
Ralf Elsen 
Aachen
06.03.2010, 06:47:19
website.png machine.png 
Durch die MwSt-Senkung werden Investitionen vorgenommen, die ohne Senkung in
dieser Höhe niemals erfolgt wären, wir werden jetzt ca. € 50.000.--investieren.
Darüberhinaus werden wir eine zusätzliche Arbeitsstelle schaffen, zum weiteren
Ausbau unserer Serviceleistungen. Aus "Gut" soll "sehr gut" werden.
Der Gesamteindruck für nationale und internationale Gäste wird durch
die diversen Aktionen der Hotelerie weiter positiv beeinflußt.
Welche andere Branche in Deutschland hat dies vor der Hotelerie geschafft? 

Berggasthof Zum Franke
Petra Franke 
Pfronten
05.03.2010, 18:13:53
website.png machine.png 
Wir konnten durch die MwSt Senkung eine weitere Servicekraft in Vollzeit einstellen. Es wurden bereits fünf Zimmer Ende 2009 renoviert, weitere folgen. Wir möchten in den nächsten zwei Jahren in eine Solaranlage investieren. Die Übernachtungspreise wurden in diesem Jahr nicht erhöht, wie sonst jährlich. Nun hoffe ich noch auf eine gerechte Regelung der GEZ und Gema Gebühren für die Hotelerie oder eine gänzliche Abschaffung, da die Gäste ja auch an die GEZ zahlen und eine Senkung der MwSt für die Gastronomie wäre auch von Vorteil. 

Hotel Schiller in Olching
Schöffler Harald 
Olching
05.03.2010, 13:37:20
website.png machine.png 
Wie auch schon einige Kollegen bemerkt haben, ist die Steuersenkung auf Grund der nach wie vor eher schwächelnden Nachfrage noch nicht bei uns angekommen.
Dennoch investieren wir in die Zukunft unseres Hauses und dadurch sichern wir die Zukunft der Inhaberfamilien und unserer Mitarbeiter. In diesem Zusammenhang kommt die MwSt.-Senkung gerade zur rechten Zeit obwohl diese auch auf den Restaurantbereich ausgeweitet werden muß !
Gebäude und Ausstattung:
Es entsteht zur Zeit ( Baubeginnn war mitte Februar ) bis zum September´10 ein neuer Tagungsraum mit 75 m² + Empore mit zsätzlich 25 m² und Zugang zum Garten, im aus kostengründen stillgelegten Hallenbad. Invest ca. 250.000,00 € !!
Renovierung bzw. Erneuerung des Freizeitbereichs mit Sauna, Ruheraum und Fitnessraum. Invest ca. 50.000,00 € !!
Wir planen einen Anbau mit neuem Gastraum (ca. 60m²) mit neuerTerrasse (ca.40-50m²) und sind momentan in der Genehmigungsphase. Durch diese Anbau ensteht ein neuer Eingangsbereich mit neuer Lobby und Reception. Hotelzufahrt und Außenbereiche werden auch umgestaltet. Der Baubeginn wir sich allerdings erst 2011 darstellen lassen. Invest ca. 300.000,00 € !!
Aufträge wurden und werden auch weiterhin vorzugsweise an regional ansässige Firmen vergeben.
Mitarbeiter:
Wir investieren vermehrt in Weiterbildung. Gehaltsaufbesserungen durch Zuschüsse.
Mit der Fertigstellung des neuen Tagungsraums entsteht 1 weiterer und langfristig 2 neue Vollzeitstellen.
Gäste:
Wir haben unsere Zimmerpreise seit 2010 durchschnittlich um 5% gesenkt obwohl wir seit 2 Jahren keine Preiserhöhungen mehr gemacht haben.
 

Waldhotel Seelow , Vierlinden
Härtig, Peter 
Vierlinden
05.03.2010, 11:29:06
website.png machine.png 
Obwohl wir noch keinen Cent aus der Steuersenkung praktisch verbuchen konnten, haben wir bereits investiert: 1 Vollzeitkraft ab 01.01.10 für Marketing & Werbung sowie 2 Teilzeitkräfte für den Hotelbereich. Zur Zeit erneuern wir im Hotel und in der Küche den Fußboden (Wert ca. 4000 €), planen den Einbau von Automatiktüren im Hotelfoyer (Sommer 2010 mit ca. 10000 €) und den Bau eines Kellers (2011 mit ca. 18000 €) sowie die Erneuerung von Hotelbädern und -möbeln (2010 und 2011 mit ca. 25000 € geplant). Diese Investitionen wären nicht machbar ohne die Steuersenkung und kommen fast ausschließlich der eigenen Region zu gute. 

Hotel-Restaurant Schwanen, Metzingen
Dieter Wetzel 
Metzingen
04.03.2010, 18:39:04
website.png machine.png 
Um unser Unternehmen nachhaltig, wirtschaftlich und erfolgreich betreiben zu können, investieren wir zum einen in unser Restaurant mit circa 300'000€. Desweiteren werden in neue Konzepte, welche bis 2011/12 fertig gestellt sein werden bis zu 1,5Mio € einfließen.
Abgesehen von notwendigen Investitionen, haben wir bereits seit dem 1.1.2010 bis zu 10% unsere Zimmerpreise reduziert und Mitarbeitergehälter erhöht.
Dieser reduzierte Mwst-Satz ermöglicht uns weiterhin in dieser wirtschaftlich angespannten Zeit Arbeitsplätze zu sichern bzw neu zu schaffen. 

Brackstedter Mühle
Christiane Schuster 
Wolfsburg
04.03.2010, 12:37:14
website.png machine.png 
Als kurze Info vorab: Preise stabil seit 2002!!!
Bereits in 2009 - in Voraussicht auf die MwSt-Reduktion: Kompletterneuerung und Möblierung von 7 Hotelzimmern. Renovierung = Austausch von Teppichen und firscher Anstrich in 12 weiteren Zimmern. Gesamtsumme ca. 180.000 Euro.
Im Dez. Erneuerung der Heizungsanlage nebst Einbau von Solartechnik - ca. 30.000 Euro.
Im Jan./ Feb. 2010 Renovierung von 8 Hotelzimmern teilweise mit neuen Möbeln. Neue Flatscreen TVs, Neuausstattung der Terrasse mit neuer Möblierung.
Im März 2010 - Renovierung des Restaurantberichtes sowie der Küche und Kellneroffice. Gesamtsumme ca. 50.000 Euro.
Zusätzlich statische Verbesserungen & Altbausanirung.
Weiterhin geplant in 2010: W-lan (bisher nur in Teilbereichen) für alle Zimmer, weitere Renovierung von min. 3 Hotelzimmern.
Lohnerhöhungen.
Schaffung weiteren Ausbildungsplätze. 

Landhotel Haus Meier / Extertal-Laßbruch
Familie Berger 
Extertal
02.03.2010, 21:48:29
website.png machine.png 
Sanierung des Frühstücksraumes für unser 17 Zimmer Landhotel im Lippischen Norden mit Fußbodensanierung, Wänden und Polsterung 2500,- € zu Sonderkonditionen.
Treppenaufgänge in die obere Etage Flure mit neuem Teppichboden belegen lassen für 1500,- €
10% Erfolgsprämien nun auch für private Kundenwerber, Monteursrabatte, Motorrad Spezailtarif 10% günstiger, bei Gruppen über 10 Personen freie Lunchpakete.
Preisstabilität auf 3-4 Jahre
 

Odenwald-Sterne-Hotels " Michelstädter Hof "in Michelstadt
Pressler und Schreiber 
Michelstadt
26.02.2010, 21:06:03
website.png machine.png 
Bäder Sanierung ca 50 000.€ dazu im fühjahr Balkon Abtrennungen 4900.€
und die ganzen mehr Verwaltungskosten wegen der MwST.Konten damit auf gefangen werden. 

<< Anfang   1   2   3   4   5   6   7   8   9   10   11   12   13   14   15   16   17   18   19   20   21   22   23   24   25   26   27   Ende >>

 
   Guestbook plugin, Ver. 0.8.3 beta by QualiFIRE   
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
erfolg7prozent.de - Initiative zum Erhalt der Mehrwertsteuersenkung in der Hotellerie