Liebe Kolleginnen und Kollegen, > Ihr Hotel eintragen

 
 
 
 
 
 
 
 

Ihr Hotel eintragen


Bitte tragen Sie Ihre Investitionen aufgrund der Mehrwertsteuersenkung so detailliert wie möglich ein:

statt:    Personal einstellen
z. B.     2 zusätzliche Vollzeitstsellen (Rezeption/Housekeeping) - eine ab 01.06.2010, eine bereits zum 01.01. besetzt

statt:    Renovierung Zimmer
z. B.      Komplettrenovierung von 5 Zimmern inkl Bädern - Investition ca. 50.000,-€

Nur mit Fakten macht dieses Verzeichnis Sinn und kann als Argument für den (Erhalt der) Mehrwertsteuersenkung Gehör finden.

Eine Kopie der Einträge wird in regelmäßigen Abständen an die Bundesregierung versandt.

Um Missbrauch zu vermeiden werden Emailadressen nach der Eingabe nicht mehr angezeigt.



 
Panorama-Gasthof Burgschänke, Burgthann
Robert Reichinger 

11.02.2010, 23:05:33
website.png machine.png 
Ausstattung von 5 Hotelzimmer mit neuen Möbeln und Teppichböden (ca. 20 TEUR)
Komplettumbau eines Hotelzimmers (ca. 15 TEUR)
Einstellung eines Koch in Vollzeit
Lohnerhöhung für Mitarbeiter (3 %)
Renovierung der Fassade (ca. 6 TEUR)
Sollte die Bundesregierung die Mehrwertsteuerreduzierung zurück nehmen, wäre das sicherlich ein "Schenkelklopfer" für unsere europäischen Kollegen und eine Katastrophe für die Kreditinstitutgebeutelte Hotellerie in Deutschland mit verherenden Folgen. Gerade deshalb auch, weil schon viele Hotels aufgrund der MWST-Reduzierung in Vorleistung gingen und Investitionen bereits getätigt haben.
Außerdem brauchen wir ganz dringend die Reduzierung der MWST für die Gastronomie!!! 

Flairhotel Bayerischer Hof Oberaudorf
Bernhard Wolf 

11.02.2010, 22:03:53
website.png machine.png 
Tischwäsche, Geschirr, 14 LCD TV´s, Neue Oberbetten, Bügelmaschine,
2. Kombidämpfer
Gesamt ca. 20.000,- €
Gewissermassen sind wir alle, wie es im Spiegel so schön geschrieben steht, ein bißchen gaga. Wir geben dem Staat einen Vertrauensvorschuß, wie hier zu lesen ist, in mittlerweile sicher 3-stelliger Millionenhöhe und wissen nicht ob wir die erste Rate Mitte März zurückbekommen smiley)
Mein Motto: Preis nicht erhöht ist genug gesenkt! 

Hotel Friesen, 08412 Werdau Sachsen
Michael Jubelt 

11.02.2010, 19:45:23
website.png machine.png 
Errichtung einer Blitzschutzanlage für das komplette Hotel
20 Flachbildfernseher für Hotelzimmer
20 Zimmersafe
neue Matratzen incl. Lattenroste,
Ersatzinvestitionen u.a. Tisch- und Bettwäsche, Hotelhand- und Badetücher
Geschirr und Bestecke,
Ausbildung eines Azubi im Bereich Küche ev. auch Service ab September 2010
Teilnahme an Weiterbildungsseminaren auch für Mitarbeiter
Erweiterung des W-LAN Angebotes für Hotelgäste 

Strandhotel Duhnen / Aparthotel Kamp, Cuxhaven
Kristian Kamp 

11.02.2010, 17:13:17
website.png machine.png 
-Die Einführung der Mehrwertsteuer-Senkung begünstigte und beschleunigte die Investition in den derzeitigen umfangreichen Neubau unserer großen Wellness-Anlage "Levitas Wellspa" bzw. lässt jetzt vorher nicht geplante Erweiterungen zu (1.750 TEUR).
-Hieraus entstehen ca. 5 neue Arbeits- bzw. Ausbildungsplätze.
-Als Preis-Signal haben wir zum 01. Januar einen "Wachstums-Rabatt" in Höhe von 3% auf den Logis-Preis eingeführt, der von unseren Gästen sehr positiv angenommen wird.
-Außerdem führen wir gerade den sog. "Sommer-Zehner" ein, der Aufenthalte im Winter in Verbindung mit einem zuvor in Anspruch genommenen Sommer-Aufenthalt mit 10% begünstigt.
-Sämtliche Rahmenvereinbarungen mit Firmen wurden im Sinne deren Vorsteuerabzuges angepasst und brutto nach unten korrigiert.
-Die Mitarbeiter-Qualifikation wird ausgebaut. 

Hotel garni Boergener
Eva Tolle 

11.02.2010, 14:33:08
website.png machine.png 
-Renovierungsmaßnahmen der Hotelzimmer.
-Renovierung des Frühstücksraumes
-komplettsanierung des Daches
- Außenanstrich des Hotels
Eva Tolle
Hotel garni Börgener 

ROMANTIK HOTEL STRYCKHAUS Willingen
Katharina Höhle 

11.02.2010, 14:19:21
website.png machine.png 
Guten Tag, sehr geehrte Damen und Herren,
im Rahmen der Kampagne 7% teilen wir Ihnen heute mit, daß
wir
1. einen neuen Combi-Dämpfer (5.800,-- netto)
2. drei Meß- und Regelanlagen für unser Schwimmbad (Innen-/Außenbecken & Whirlpool) (EUR 8.900,00 netto)
3. drei neue Dosierpumpen für den Wellnessbereich (750,00 netto ohne Einbau)
4. drei Fernsehtischchen für das Haupthaus in Kirschholzfurnier
5. 160 neue Silberkaffeelöffel (die alten waren zwei verschiedene Modelle, nun sind sie einheitlich) (EUR 592,00 netto)
6. Stores und Faltrollos für die Gästezimmer (EUR ca. 850,00 netto ohne Montage)
7. einen größeren und schnelleren Server für die Reception (EUR 2.500,00 plus Einrichtung ca. EUR 500,00)
verbindlich bestellt, bzw. teilweise schon bezahlt haben.
Die nächsten großen Ausgaben werden 39 Flachbildschirme sein, die Umrüstung auf Kabel-TV und W-LAN für unser Gästehaus. Alles bisher nur im Haupthaus vorhanden.
Alle Investitionen hätten wir noch schieben können, bzw. die Altgeräte reparieren lassen können.
Vielen Dank für Ihre Unterstützung im Kampf gegen das Gefühl, wir seien "Steuerdiebe" ...
 

Hotel Garni Hexenstüberl, Krummhörn
Markus Hambloch 

11.02.2010, 13:41:15
website.png machine.png 
In unserem Haus mit 10 Zimmern haben wir bereits folgende Investitionen durchgeführt:
3 neue Betten (Kosten ca. 800 €)
2 neue Aussentüren (Kosten ca. 2.000 €)
3 Strandkörbe für den Aussenbereich (Kosten ca. 650 €)
2 Bäder mit neuen Decken versehen (Kosten ca. 700 €)
Fortbildung der Mitarbeiter (Kosten ca. 500 €).
Zusätzlich zu den bereits erfolgten Investitionen ist Folgendes für 2010 noch geplant:
1-2 zusätzliche Teilzeitstellen (Kosten pro Jahr ca. 5.000 €)
1 neue Eingangstür (Kosten ca. 3.500 €).
 

Hotel Bayerischer Hof, 83209 Prien am Chiemsee
Rolf Estermann 

11.02.2010, 13:37:22
website.png machine.png 
bereits ausgeführt: Komplettrenovierung von 25 Zimmern - Investitionssumme
ca.€ 155.000,00, zzgl. Flachbildschirmen - Investitionssumme € 12.000,00
3% Gehaltserhöhung für Mitarbeiter, Preisnachlass 5%,  

Gewürzmühle Berching
Franz Salzer 

11.02.2010, 13:17:25
website.png machine.png 

1 Vollzeitstelle ab 01.03.2010 neu
2 Auszubildende ab 01.08.2010 neu
Renvovierung der Bäder, neue Duschabtrennungen ( Glas ) usw. 14.000,00
Renovierung Zimmer, neue Vorhänge, Bodenbeläge usw. 45.000,00
Ausbau beim Empfang ( Bibliothek ) 12.000,00
Anschaffung von Flach TV in 30 Zimmer 10.500,00
umweltfreundliche Technologie in der Wäscherei
Trockner - Waschmaschinen 7.600,00
 

Hotel Mondial Langenfeld (40764)
Andreanna Zioga 

11.02.2010, 12:32:30
website.png machine.png 
Folgende Investitionen sind geplant bzw. bereits in Angriff genommen worden:
- Einstellung 2 zusätzlicher Mitarbeiter (Vollzeit)
- 1 Ausbildungsplatz ab September 2010
- Möblierung und Renovierung von 7 Zimmern (Kosten ca. 35.000 Euro)
- neue Internetseite (Kosten ca. 2.000 Euro)
- neue Hotelsoftware (Kosten ca. 5.000 Euro)
- neuer Aufzug (Kosten ca. 60.000 Euro)
- Karten-Schließsystem (Kosten ca. 20.000 Euro)
Nicht unerwähnt möchten wir lassen, dass wir aufgrund der schlechten Konjunktur seit 2003 keine Preiserhöhungen bei unseren Stammfirmen durchsetzen konnten, trotz MwSt. Erhöhung von 16% auf 19% und ständiger Erhöhungen in allen Bereichen wie z.B. Energiekosten, GEMA, GEZ u. s. w.
Wir haben zwar keine Preissenkung vorgenommen, haben aber stattdessen unseren Stammfirmen eine Preisgarantie bis Anfang 2012 zugesichert.
Hotel.de, HRS, Booking etc. Kommissionserhöhungen wurde auch nicht an unsere Kunden weitergegeben.  

Schwarzwaldhaus Rita Todtnau
Mink Edgar 

11.02.2010, 10:11:28
website.png machine.png 
Ersetzen der alten Heizanlage durch ein gasbetriebenes Blockheizkraftwerk.
Austauschen der alten Tankanlage
Umbaukosten ca. 48 000,-- € 

Pension Garni Zweck, Erding
Annette Zweck 

11.02.2010, 07:47:20
website.png machine.png 
Installation von 10 neuen Duschkabinentüren, ca. 6.000Euro
Malerarbeiten in 2 Bädern, ca. 500Euro
Ausbesserung beschädigter Fugen in 10 Bädern, Frühstücksraum und Treppenhaus, ca. 1.000Euro
2 neue Türen, ca. 2.500Euro
Aktualisierung der Homepage bis Ende März, ca. 2.000Euro
in Planung: Erneuerung von 4 Dachfenstern, ca. 5.000Euro + Erneuerung weiterer Fenster, ca. 15.000Euro
Neben den Investitionen konnten wir die Übernachtungspreise um ca. 4% senken. 

Landhotel Alte Schmiede, Zorge
Bretschneider, Sigrid 

10.02.2010, 22:39:57
machine.png 
http://www.youtube.com/watch?v=3rZ4V7JmwLU 

Erfurth's Bergfried Ferien & Wellnesshotel Hinterzarten
Michael Erfurth 

10.02.2010, 19:48:49
website.png machine.png 
Zusätzlich zu unseren jährlichen Investitionen werden wir im Herbst auf Grund der Harmonisierung der Mehrwertssteuer zu unseren direkten Mitbewerbern in unseren Nachbarländern unser Wellnessangebot erweitern und zwar um eine Gartensauna. Das Volumen beträgt ca. 100.000,00 bis 120.000,00 Euro. Auch in den nächsten Jahren sind zusätzliche Investitonen geplant. Neben den Investitionen konnten wir eine geplante Preierhöhung zurücknehmen. Wir haben zudem ca 1/3 des Volumens durch die Anpassung der Mwst. in Form von günstigeren Preisen an unsere Gäste weitergeben. Wie die Vorbuchungen zeigen mit Erfolg. Die neidvolle und unsachliche Diskussion eines "Steuergeschenks" muß endlich ein Ende haben. Dies ist kein Steuergeschenk sondern die Beseitigung eines Wettberwerbsnachteil in Europa. Alle unsere Kollegen in den Nachbarländern (ausser Dänemark) haben die gleichen reduzierten Sätze.
 

Hotel - Restaurant Constantin Trier
Karin Porfert 

10.02.2010, 18:27:12
website.png machine.png 
Auf Grund der Mehrwertsteuersenkung haben wir 2 neue Arbeitsplätze geschaffen und damit neue Fachkräfte in Vollzeit eingestellt. 

Hotel Schlehdorn 79868 Feldberg
Dünnebacke 

10.02.2010, 17:59:05
website.png machine.png 
Aufbau von betrieblicher Altersvorsorge für Mitarbeiter
Sanierung von Dach und Gästezimmern, Bau von Raucherlounge, Erweiterung Kinderspielzimmer für Gäste.
Gesamtinvetitionsvolumen 700.000,00 €
nach Fertigstellung entsteht ein weiterer Vollzeitarbeitsplatz.
Durch diese Investition werden vorhande Arbeitsplätze für die Zukunft gesichert.
Ohne die MwStsenkung sind diese Maßnahmen nicht möglich.
Es werden nur Handwerker aus der Region beschäftigt um auch hier eine Arbeitsplatzsichrung und Schaffung zu fördern.  

haus waterkant, 26548 Norderney
Otto Niemeyer 

10.02.2010, 17:56:44
machine.png 
Man soll das Fell des Bären nicht verteilen, bevor er erlegt ist!
und
Quidquid id est, timeo Danaos et dona ferentes!
Was es auch sei, ich fürchte die Danaer, selbst wenn sie Geschanke bringen.
Lakoon vor der Schlacht um Troya
Auch ich würde gerne sofort investieren, traue aber der Politik nicht!
Wenn jetzt die Politik die 7 % wieder abschafft haben wir die A-Karte.
Am Saisonende, wenn das Geld auf dem Konto ist, werde ich sofort investieren, aber die Politiker bekommen von mir keinen Vorschuß, den ich dann evtl. in den Wind schießen kann! Am Saisonende wird die Summe dann in voller Höhe in den Betrieb gesteckt. 

Hotel Friesenhaus - Pellworm
Ute Lycke  

10.02.2010, 16:26:54
website.png machine.png 
2 neue Lehrtellen . Zimmerzusammenlegung, damit unsere Gäste grössere & schönere Zimmer bekommen. Wir sanieren dieses Jahr 52 Badezimmer. Wir bekommen eine neue Terrasse mit neuer Bestuhlung und ca 200 m2 neuen Pflastersteinen und eine Reetdachmütze übrr Hotel- und Restaurant Eingang. Diese Investitionen wären ohne MwsT Senkung nicht möglich gewesen.  

Hotel Koch, Bad Liebenzell
Sigrid Koch 

10.02.2010, 15:25:38
website.png machine.png 
Neue Zimmereinrichtungen, Investition von ca. 80.000,--€ 

Hotel Waldschlösschen Dankmarshausen
Annerose Gebhardt 

10.02.2010, 10:04:09
website.png machine.png 
In unserem Haus mit 14 Zimmern haben wir für dieses Jahr die komplette Erneuerung der Teppichböden in den Zimmern geplant , ca. 7000.- EUR Investitionskosten). das konnten wir uns bei den bisher vorherrschenden Gewinnmargen nie leisten. Als Hotel auf dem Land ohne eine feste Urlaubsregion (wir liegen an einem Radweg mit vorwiegend Tagesgästen) sind wir mit den Zimmerpreisen schon jahrelang am unteren Level.
Wir hätten uns gewünscht, dass die Gastronomie auch auf 7 % abgesenkt würde, (was übrigens auch SPD und GRÜNE schon vor 8 jahren in den Wahlprogrammen forderten !!), dass hätte weniger Diskussionen gegeben.
Ich habe für alle Beschäftigten die Löhne auf DEHOGA-Manteltarifvertrag angehoben, das kostet brutto auch montlich 400.- EUR.
Macht endlich die Steurschlupflöcher zu, vereinfacht endlich das Steuersystem, damit sich ehrliche Arbeit auch wieder lohnt. Auch ich werde in den Printmedien nur noch wenn absolut nötig, inserieren, dieses unqualifizierte und aus Unwissenheit dumme Geschmiere geht mir auf den Wecker.
Das die GEMA ihre Preise wieder erhöht, dass wahrscheinlich Gas und Strom wieder teurer werden, von diesen Belastungen der Hoteliers schreibt niemand.
Es ist mir außerdem feigestellt, bei längerfristigen Aufenthalten Rabatte im Rahmen des Möglichen zu geben, so dass meine Gäste wieder kommen. 

Posthotel 83098 Brannenburg Sudelfeldstr. 20
Rudolf Zellner 

10.02.2010, 09:52:28
website.png machine.png 
10 Zimmer neue Teppichböden, 5 Zimmer neue Fenster, 15 Zimmer Renovierung und Ergänzung der Möbel, 10 Zimmer neue Matrazen und TV-Geräte, 15 Badezimmer neue
Lampen und Ausstattungen. Einrichtung von W-Lan. 

Hotel RItter Durbach, Durbach
Dominic Müller 

10.02.2010, 09:06:43
website.png machine.png 
Fest geplante Preiserhöhungen sind nicht durchgeführt worden. Wir suchen 6 neue Mitarbeiter in allen Abteilungen (dies bedeutet eine Aufstockung um 10%), 8 neue Lehrstellen sollen dieses Jahr entstehen. Als Erweiterung unserer Möglichkeiten planen wir eine Bankettküche (€25-50.000smiley, die ohne die Mehrwertsteuersenkung undekbar gewesen wäre. Hier entstehen direkt Arbeitsplätze.
Frankreich ist keine 15 Kilometer entfernt. Die Elsässer kommen gerne zum Essen, doch sehen sie eine zu hohe Diskrepanz in den Preisen gegenüber ihrer Heimat. 38% Belegung in Deutschland, die niedrigste Durchschnittsrate in Mitteleuropa, welche Zeichen muß man noch senden? Ich verlange auch in der Gastronomie 7% einzuführen. Dies wäre ein enormer, und vor allem langfrister(!) Konjunkturanstoß der von unfähigen Bürokraten völlig unterschätzt wird, und keine Seifenblase wie die Abwrackprämie. Warum hat sich hier eigentlich niemand aufgeregt? FDP halte Dein Versprechen! 

Hotel Seeblick, Wangerooge
Gerd Gerdes 

10.02.2010, 07:30:33
website.png machine.png 
Für den Herbst ist der Einbau eines Personenlifts geplant, den ich bisher aus Kostengründen nicht realisieren konnte. Diese Maßnahme wird € 100000,-- kosten.
Weiterhin wurden und werden ständig Renovierungsarbeiten in Höhe von etwa € 30000,-- jährlich ausgeführt, die bisher unsere Liquidität stark in Mitleidenschaft nahm, jetzt aber leichter zu machen sind.
Sollte das Gesetz wieder gekippt werden, entfallen viele dieser dringend nötigen Renovierungsarbeiten. 

Klassik Hotel am Tor, Weiden in der Oberpfalz
Lothar Heigl 

09.02.2010, 23:18:01
website.png machine.png 
Sofort-Investitionen 2010:
Neue Gästezimmerschränke 15000.-€, Umbau von Gästezimmern 10000.-€
Architekt-Beauftragung mit sofortigem Beginn der Planung für Investitionen in 2011 (hätte sonst frühestens in 3 Jahren erfolgt wegen fehlender Finanzierungsmöglichkeit)
Investitionen 2011/2012:
Anbau und Erweiterung der Lobby, Neubau eines Konferenzraumes, Schaffung von neuen Büroflächen, eines zentralen Lagers und Einrichtung eines Trockenraumes für "ADAC motoradfreundlicher Hotelbetrieb" 300 000.-€
Anbau und Erneuerung der bestehenden Sauna zum Wellnessbereich mit Stubensauna, Dampfbad, Whirlwanne, Behandlungsräumen, Wärmeliegen, Ruheraum, Gartensauna im Wohlfühlgarten, 200 000.- €
neue Einrichtung des Frühstückraumes mit Gartenterrasse 50 000.-€
Einbau eines Personenlifts 50 000.-€
Vergößerung von Zimmern zu Suiten 50 000.-€
Preisermäßigung für die Gäste:
Sparpreiszimmer, Firmensonderpreise, Aktionspreise.
Für die Mitarbeiter:
Teilnahme beim Service Q Deutschland, Schulungen bei der Tourismusakademie Ostbayern, Lohnerhöhungen durch Prämiensystem, Vergütung für Verbesserungsvorschläge und Jahresprämien.
Einstellung von 2 Halbtags-Mitarbeitern und eines weiteren Azubis,
Ohne die Senkung der Mwst. wäre das unmöglich zu machen gewesen. Endlich haben wir die gleichen Chancen und Investitionsmöglichkeiten wie unsere Nachbar-Hotel-Kollegen in Österreich, Tschechien, Italien usw.
Die Presse ist beim Thema Mwst Reduzierung schlicht und einfach zum Kotzen, sorry für diesen Ausdruck. Kann mich an keine jemals bösartigere, einseitigere und unsachgemäße Bericherstattung erinnern. Eine Tabelle mit den unterschiedlichen Mwst Sätzen in Europa habe ich nicht ein einziges mal in der Presse entdeckt. Auch die Invetitionsbereitschaft der gesamten Branche ist scheins in der Presse nicht erwähnenswert, obwohl die Mwst Reduzierung nichts anderes ist als ein sofortiges Konjukturprogramm. Die Presseaussage von wegen Hotelprivileg ist dann "richtig" wenn wir berücksichtigen dass wir jahrelang im Gegensatz zu unseren Hoteliers-Nachbarn den doppelten bis dreifachen Mwst Satz bezahlen durften.
Alle Tage lese ich vom "Steuergeschenk" und alle Tage schaue ich in Briefkasten, aber es ist noch kein Geschenk angekommen. (war ein Scherz)
Steuermäßigung ist kein Geschenk, sondern die Schaffung von fairen Bedingungen im europäischen Binnenmarkt und die von der Branche jahrelang zu hoch abgeführten Steuern bekommen wir bestimmt nicht zurück "geschenkt".
Eines ist uns klar geworden: die Print-Presse, die schließlich auch angewiesen ist auf Werbung und Inserate, wird von uns keinen einzigen Euro mehr erhalten, wir werden ausschließlich mit neuen Medien arbeiten. Wir hoffen auch, daß es bald möglich sein wird das gesamte GEZ Monopol abzuschaffen damit wir nicht auch noch diese unerträgliche Hetze gegen unsere Branche mit finanzieren müßen .

Cliff Hotel Rügen, Cliff am Meer 1, 18586 Sellin / Insel Rügen
Peter Schwarz 

09.02.2010, 20:40:39
website.png machine.png 
Direkt nach Gesetzesbeschluss wurden 251 neue Heizkörper und 251 neue Fensterelemente für die Hotelzimmer bestellt. Gesamtwert: 620.242,00 €. Malerarbeiten in den Zimmern in Höhe von 60.000,-- € wurden ebenfalls beauftragt und erfolgen bis April 2010. Weitere Investitionen laut Investitionsplan (Verbesserung der Ausstattung, Erhöhung der Qualität) = 38.000,00 €. Investitionen in die Außenanlage des Hotels sind in Planung und erfolgen nach momentanem Stand noch in 2010! www.cliff-hotel.de www.lohbeck-privathotels.de 

Villa Charlott Hotel garni, Lübeck-Travemünde
Torsten Klaus 

09.02.2010, 20:11:31
website.png machine.png 
Zuerst möchte ich erwähnen, dass unser Haus jedes Jahr nach Neujahr bis Anfang März geschlossen ist. Wir haben also zur Zeit, so wie viele andere Saisonbetriebe auch, überhaupt keine Einnahmen.
In dieser Zeit wird bei uns jedes Jahr renoviert oder umgebaut.
In diesem Jahr haben wir uns, wie es scheint, etwas zu weit aus dem Fenster gelehnt.
Wir dachten durch die Steuersenkung bleibt am Ende des Jahres Geld über und das investieren wir schon mal auf Verdacht. Warum warten, sollen unsere Gäste doch sofort merken, dass ihnen das zu Gute kommt.
Also haben wir 180 m² neuen Teppichboden verlegen lassen und 4 Fenster auswechseln lassen. Investition ca. 11.000 Euro
Weitere Investitionen waren vorgesehen, aber bei den derzeitigen Diskusionen
wollen wir doch erst mal abwarten.
Es muss ja auch noch die Erhöhung der Grund- und Gewerbesteuer und evtl. die Einführung der Fremdenverkehrsabgabe oder der Kulturabgabe für Lübeck (ca.5-10% vom Übernachtungspreis) bezahlt werden.
Also bleibt uns nur die Hoffnung auf eine gute Saison und die Beibehaltung der 7% 

Landgasthaus Kurz Todtnau Brandenberg
Hilger Beatrice 

09.02.2010, 19:32:32
website.png machine.png 
Jährliche Investitionen von 10.000,00 Euro
zusätzlich Hotelprogramm und neue Computeranlage nach über 8 Jahren ? €
Die letzten 3 älteren Bäder und Gästezimmer renovieren ca.10.000 mit viel Eigenleistung.
Über die Sommersaison Einstellung eines zusätzlichen Zimmermädchens
Keiner spricht von ständigen Erhöhungen von Wasser, Strom,...
Wer hilft uns die Kosten aufzufangen, wenn immer mehr Einmietbetrüger und Zechpreller in unsere Betriebe kommen und zusätzlich unser Inventar kaputt machen?
 

Yachthafen-Hotel Strande
Thomas Schiemanski 

09.02.2010, 19:30:12
website.png machine.png 
Wir haben im Jahr 2009 eine komplett- Modernisierung im Hotel durchgeführt kosten
von ca. € 120.000.00 alle Zimmer komplett auf dem neusten Stand.
Da kommt uns dieses neue Gesetzt seit dem 01.01.2010 sehr gut,Gerade in der heutigen Wirtschaftslage. Diese Steuersenkung hilft sehr vielen Kollegen, besonders die kleinen Hotels und Pensionen.
Bereits geplant und ausgeführt
- Erhaltung von Arbeitsplätzen
- 1 neuer Mitarbeiter wurde eingestellt
- 1 neuer Azubi
- steigende Energiekosten
- steigende GEMA-Gebühren
Thomas Schiemanski
Strande 

Hotel-Pension-Gabriela Bad Krozingen
Ulrich Moser 

09.02.2010, 18:07:15
website.png machine.png 
Wir stellen zwei Zimmerfrauen auf 400euro Basis Mitte Februar ein. Eine neue Waschmaschine und ein zusätzlicher Trockner sind auf März /April eingeplant (ca 2000,-euro). Ferner soll das über 14 Jahre alte Geschäftsauto anfangs zweite Jahreshälfte ersetzt werden (ca 20.000,- euro). Über den Winter ist der Umbau der analogen in eine digitale Fernsehanlage mit teils neuen Fernsehern geplant, sowie die Erneuerung der Flur- und Frühstücksraumteppiche.
Für eine Garni Hotel-Pension mit 25 Betten (teils in Appartements) ist das nur mit Hilfe der Mehrwertsteuersenkung möglich sowie in den allermeisten Ländern in Europa.
Und ich bin mir sicher ,dass diese Länder genau gewusst haben, was sie machen.
Die können doch nicht alle unwissender sein wie wir!  

Pension Feeken, 26506 Norden-Norddeich
Hildegard und Helmut Feeken 

09.02.2010, 16:38:15
website.png machine.png 
Austausch der Heizungsanlage ( ca. 30 Jahre alt) gegen einen Brennwert-Kessel kombiniert mit Warmwasseranlage, welche durch eine entsprechende Solar-Anlage unterstützt wird. Kosten cirka 20.000 Euro.
Zusätzlich Komplettrenovierung einiger Zimmer, geschätzte Kosten cirka 20.000 Euro.
Das ermöglicht die reduzierte Mehrwertsteuer für nächsten drei Jahre.. Voraussetzung ist dabei ein mindestens gleichbleibender Umsatz zum Vorjahr. 

<< Anfang   1   2   3   4   5   6   7   8   9   10   11   12   13   14   15   16   17   18   19   20   21   22   23   24   25   26   27   Ende >>

 
   Guestbook plugin, Ver. 0.8.3 beta by QualiFIRE   
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
erfolg7prozent.de - Initiative zum Erhalt der Mehrwertsteuersenkung in der Hotellerie